Unser Tag für Europa

Unser Tag für Europa

Am 20. Oktober wollen wir uns ab 14:30 Uhr im Europahaus Klagenfurt intensiv mit dem Themenkomplex Europa und Europäische Union auseinandersetzen. Die gemeinsam erarbeiteten Inhalte verschwinden dann nicht in Schubladen, sondern werden auch beim Europakongress der Jungen ÖVP im November mit Bundeskanzler Sebastian Kurz diskutiert.

Ein Generationenticket für Kärnten

Ein Generationenticket für Kärnten

Das Seniorenticket für Kärnten ist eine gute Lösung, um eine umweltschonende Alternative zum Individualverkehr für die ältere Generation zu schaffen. Nur auf die Jugend wird wieder vergessen- im Regierungsprogramm ist verankert, dass es gratis „Öffi-Tickets“ für Kärntnerinnen und Kärntner unter 18 Jahren geben soll.

Neue junge Köpfe im Bezirk Spittal

Neue junge Köpfe im Bezirk Spittal

Am Sonntag wurde Lukas Gradnitzer mit 100% zum neuen JVP-Bezirksobmann in Spittal an der Drau gewählt. Wir wünschen Lukas und seinem Team viel Erfolg bei ihrer Arbeit und bedanken uns bei unserer langjährigen Bezirksobfrau, Katja Morgenstern, für ihr Engagement.

Aktion: Schuldenfesseln dürfen nicht zum Problem der zukünftigen Generationen werden

Aktion: Schuldenfesseln dürfen nicht zum Problem der zukünftigen Generationen werden

Am Samstag den 24.02. konnte man in der Klagenfurter Innenstadt aneinandergefesselten jungen Menschen begegnen. Die Junge ÖVP initiierte diese Aktion, um symbolisch die Fessel der Schulden darzustellen. Auf Schuldenscheinen verteilten sie konstruktive Lösungsvorschläge, um den Schuldenberg Kärntens schnellstmöglich zu lösen. „Die Schulden, die in der Vergangenheit gemacht wurden, schränken uns Junge in unseren Möglichkeiten ein.

“Kärnten kann türkis”- Politischer Aschermittwoch mit Sebastian Kurz

“Kärnten kann türkis”- Politischer Aschermittwoch mit Sebastian Kurz

Am 14.02. fand der Politische Aschermittwoch der Jungen in der Kärntner Volkspartei sowie der Kärntner Volkspartei statt. Über 1500 Gäste folgten der Einladung in die Messearena Klagenfurt, um den Reden von Landesobmann Julian Geier, Landesparteiobmann, LR Christian Benger, Caroline Pribassnig, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Bundeskanzler Sebastian Kurz zuzuhören. Hauptthema waren die bevorstehenden Wahlen. Geier, der die 1. Rede hielt, betonte die Wichtigkeit endlich etwas gegen die Abwanderung junger Menschen aus Kärnten zu tun. Ein wichtiger Punkt ist für ihn dabei die Digitalisierung: „Die Digitalisierung ist nicht die Zukunft. Sie ist die Gegenwart. Wir müssen die Chancen ergreifen und Kärnten endlich aus der digitalen Steinzeit holen.“ Stark setzt sich der 23-Jährige für den Ausbau der Alpen Adria Universität ein. „Wir brauchen ein Leuchtturmprojekt für Kärnten. Eine digitale Universität würde etwas sein, dass es in dieser Form in Österreich noch nicht gibt. Außerdem brauchen wir einen stärkeren Fokus auf die MINT-Fächer sowie Leitstudien wie die Rechtswissenschaften, um unsere Kärntner Jugend das bieten zu können, was sie brauchen.“ Landesrat Christian Benger schloss an Geier an: „Wir müssen Arbeitsplätze schaffen und Ausbildungsplätze. Vor allem im technischen Bereich. Denn genau das wird es brauchen.“ Ein wichtiges Thema und gleichzeitig Koalitionsbedingung für LR Benger sind Reformen für Kärnten: „Dieses Land braucht Erneuerungen. Mit der ÖVP gibt es nur eine Koalition, in der Reformen umgesetzt werden- das schulden wir unserer Jugend.“ Die 17-Jährige Caroline Pribassnig appellierte an die Politiker den neuen Stil zu leben und aufzuhören gegenseitig mit dem Finger auf andere zu zeigen. „Wenn man sich die neue Bundesregierung ansieht, merkt man, dass es kein Wunschdenken ist, Politik auf konstruktiver Basis zu betreiben.“ Auch Landesobmann...