Kärnten ist im neuen Bundesvorstand der Jungen ÖVP gut vertreten

Am Samstag den 25.11. fand in der Werft in Korneuburg der Bundestag der Jungen ÖVP statt. In festlichem Rahmen übernahm der 29-jährige Stefan Schnöll das Amt des Bundesobmannes von Sebastian Kurz.

Unter dem Motto „Es gibt viel zu tun. Packen wir`s an!“ wurde der neue Bundesvorstand der Jungen ÖVP im Beisein von 600 Gästen gewählt und das inhaltliche Programm für die nächsten Jahre beschlossen. Besonders freut es uns, dass Kärnten mit drei Mitgliedern im Bundesvorstand vertreten sein wird. Herzliche Gratulation an Melanie Laure, die mit 96,8 Prozent wiedergewählt wurde. Genauso darf man Markus Patscheider gratulieren, der weiterhin das Amt des Internationalen Sekretärs ausüben wird. Der 3. Kärntner im Bunde ist der geschäftsführende Landesobmann der Jungen Volkspartei Kärnten, Julian Geier, der eben in seiner Funktion als gf. Landesobmann im Bundesvorstand vertreten ist.  

Der hohe Anteil der Kärntner Funktionäre im Bundesvorstand zeigt die ausgezeichnete Arbeit der Landesorganisation, sowie das hohe Potenzial des südlichsten Bundeslandes. „Wir wollen dem Beispiel des Bundesvorstandes folgen und uns weiterhin dafür einsetzten, dass auch in Kärnten der Neue Stil ankommt- also packen wir`s an!“, meint Julian Geier und gratuliert dem neuen Team.

Die JVP Kärnten am Bundestag(von links: Mag.(FH) Markus Patscheider, Bundesobmann Stefan Schnöll, Melanie Laure, gf. Landesobmann Julian Geier, Alvin Bijedic, Jakob Schriebl)