Zwei ehemalige JVP- Landesobleute übernehmen Geschäftsführung der ÖVP-Kärnten

Im gestrigen Landesparteivorstand der ÖVP Kärnten wurde die 36-jährige Julia Schaar einstimmig zur neunen Landesgeschäftsführerin bestimmt. Die frühere Landesobfrau der Jungen ÖVP ist promovierte Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin. Gemeinsam mit dem neuen Landesparteisekretär und ehemaligen Landesobmann der Jungen ÖVP, Sebastian Schuschnig, wird sie ab 1. Juni die Geschäftsführung der ÖVP Kärnten übernehmen. Der aktuelle JVP-Landesgeschäftsführer Herbert Gaggl wird als Landesparteidirektor der ÖVP Kärnten tätig werden.

„Mit Julia und Sebastian haben wir zwei ehemalige JVP-Landesobleute in der Geschäftsführung der ÖVP Kärnten. Damit wurde die Verjüngung der Kärntner Volkspartei fortgesetzt und der Zukunft die Weichen gestellt. Herbert übernimmt mit der Funktion als Landesparteidirektor eine weitere verantwortungsvolle Position in der ÖVP Kärnten. Wir gratulieren den Dreien zu ihren neuen Funktionen, wünschen ihnen viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit im Sinne der Generationen und für die Zukunft Kärntens!“, zeigt sich Julian Geier, Obmann der Jungen in der Kärntner Volkspartei erfreut.

Ihre Schwerpunkte setzen Schaar und Schuschnig auf die Reform der Kärntner Volkspartei, vor allem was die Nachwuchsarbeit, Nachwachsakademie und die Schulungen von Funktionären und Mandataren betrifft.

Der neue Parteiobmann der Kärntner Volkspartei, Martin Gruber, bezeichnet das Team als „junges und dynamisches Duo“ und als „wesentlicher Teil zur Neustrukturierung und Positionierung der Kärntner VP, damit aus der ÖVP Kärnten wieder eine Erfolgspartei wird.“